Pferde Bewegen
                   mobiles Training und Beratung

Angebot Training

Das Training des Pferdes sollte sich vielfältig gestalten und nicht nur die rein körperlichen oder rein mentalen Fortschritte in den Fokus stellen sondern beide Aspekte zusammenführen. Der Pferdesport ist so vielseitig wie wohl keine andere Sportart: Es gibt verschiedene Reitweisen, Trainingsmethoden, Philosophien und Ausrüstungen. Welcher Weg ist nun aber der Richtige?

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten, da für jedes Pferd-Mensch-Paar ein eigener, ganz persönlicher Weg der Richtige ist. Aus diesem Grund vereine ich verschiedene Reitweisen, Trainingsmethoden und Philosophien in meinem Training, um mich individuell auf jedes einzelne Team einzustellen und die Bedürfnisse beider zu berücksichtigen. In meinem Training gibt es kein Schema-F; vielmehr gibt es Plan A bis Z um für jeden den richtigen Weg zu finden.

Mein Trainingsangebot umfasst Jungpferdeausbildung, Verlade- und Gelassenheitstraining, Horsemanship, Freiarbeit, biomechanisch korrekte Gymnastizierung vom Boden (Kappzaum, Kurzzügel, Longe) sowie vom Sattel aus (reitweisenübergreifend) und Reha-Training. Darüber hinaus bin ich lizenzierte Trainerin für Dual-Aktivierung®, Equikinetic®, EquiClassic-Work® und Longe-Walking nach Michael Geitner.

Neben Vertrauen und Respekt spielen in meiner Arbeit mit dem Pferd auch immer das Verstehen und Motivieren des Pferdes eine große Rolle. Die Arbeit an der Basis - egal ob vom Boden oder vom Sattel aus - sowie die korrekte Hilfengebung legen den Grundstein meines Trainings. Ohne die Basis lassen sich höhere Lektionen zwar "dressieren", aber Pferd und Mensch haben in der Regel weder körperlich noch mental verstanden, wie die Lektionen korrekt ausgeführt werden und wofür sie gut sind. Die Arbeit mit dem Pferd sollte nie ein Kraftakt sein, sie sollte sich vielmehr durch Leichtigkeit auszeichnen.


Unter den einzelnen Reitern geht es zu meinem Trainingsangebot: